Pressemitteilung vom 23.02.2017

Online-Petition zum Erhalt der City-WCs gestartet

Für den Erhalt der Berliner City-Toiletten haben der Tegeler Abgeordnete Stephan Schmidt (CDU), Janine Malik und „I love Tegel“-Initiator Felix Schönebeck eine Online-Petition gestartet.

Auf https://www.openpetition.de/petition/online/oeffentliche-citytoiletten-in-berlin-sichern-und-erhalten kann man den Erhalt der City-WCs aktiv unterstützen. Machen Sie mit!

Stephan Schmidt, MdA: "Der Berliner Senat hat den laufenden Vertrag mit der Firma Wall für den Betrieb der öffentlichen Citytoiletten nicht verlängert, obwohl wir in Berlin auf eine über 20 Jahre dauernde Erfolgsgeschichte zurückschauen können. Stattdessen wird eine entkoppelte Ausschreibung durchgeführt, die eine Trennung von Toilettenbetrieb und Werbung vorsieht. Das ist aus meiner Sicht nicht praktikabel."

Die Firma Wall droht bereits mit dem unverzüglichen Abbau der Citytoiletten nach Vertragsende. Ein Ersatz ist dafür bisher nicht in Sicht. Janine Malik, die im täglichen Leben auf ihren Rollstuhl angewiesen ist, sieht große Probleme auf sich zukommen, wenn die behindertengerechten WCs aus dem Stadtbild verschwinden. „In den meisten Geschäften und Lokalen gibt es keine für mich und meinen Rollstuhl erreichbaren Toiletten.“

Felix Schönebeck ergänzt: "Diese Entwicklung wäre fatal, denn der Bedarf an öffentlichen Toiletten ist vielerorts groß. Besonders für Menschen mit Behinderung, die mit ihrem Euro-Schlüssel kostenlos und barrierefrei Zugang zu den Toiletten haben, wird dies im Alltag zu erheblichen Problemen führen. Das geht so nicht!"


Personen im Zusammenhang

Stephan Schmidt
Stephan Schmidt, 43
Felix Schönebeck
Felix Schönebeck, 27