Pressemitteilung vom 13.09.2018

Abschied von Dr. Hinrich Lühmann als BVV-Vorsteher

Stehende Ovationen und großer Dank aller Fraktionen

Die Sitzung der Reinickendorfer Bezirksverordnetenversammlung (BVV) am 12. September 2018 hatte er sich als seine letzte auserkoren: mit stehenden Ovationen verabschiedeten alle Bezirksverordneten ihren Vorsteher, Dr. Hinrich Lühmann, der sein Amt niederlegt und damit auch aus der aktiven Reinickendorfer Kommunalpolitik ausscheidet.

Der in Frohnau lebende ehemalige Schulleiter des Tegeler Humboldt-Gymnasiums  Dr. Hinrich Lühmann galt weithin als anerkannter Experte für schulpolitische Fragen, als der Reinickendorfer CDU-Vorsitzende Frank Steffel auf die Idee kam, ihn als parteilosen Kandidaten und Seiteneinsteiger für die Politik zu gewinnen. Nach den Wahlen im Herbst 2011 schlug die CDU-Fraktion ihn zum Vorsteher der BVV vor und dieses Amt bekleidete er auch nach den Wahlen im Jahr 2016.

Dr. Lühmann hat mit seinem ausgleichenden und überparteilichen Stil als Leiter der Sitzungen der BVV Reinickendorf deren Arbeit in diesen Jahren entscheidend geprägt. Das betonten Vertreter aller sechs in der BVV vertretenen Fraktionen und bezeichneten ihn als "Glücksfall" für die Reinickendorfer Kommunalpolitik.

Die CDU Reinickendorf wünscht Dr. Lühmann für die Zukunft alles Gute. Ob er nach seinem Amt als Vorsteher nun auch Mitglied der CDU werden möchte, war bislang nicht zu erfahren. Wir haben die Hoffnung aber noch nicht aufgegeben....