CDU Reinickendorf unterstützt die Kanzlerkandidatur von Markus Söder

Der Berliner CDU Kreisverband Berlin-Reinickendorf unterstützt die Kanzlerkandidatur des bayerischen Ministerpräsident Dr. Markus Söder (CSU), teilte der Kreisvorsitzende des rund 1.850 Mitglieder starken Verbandes im Norden der Hauptstadt, Bezirksbürgermeister Frank Balzer mit.  Der Kreisverband steht damit hinter dem einstimmigen Beschluss des Präsidiums der CDU Berlin.

„Als Bezirksbürgermeister habe ich viele Kontakte und Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern. Auch über den Kreis der CDU-Mitglieder hinaus gibt es eine klare Präferenz für einen Kanzlerkandidaten Markus Söder“, berichtet Frank Balzer. „Insbesondere in der schwierigen Zeit der Pandemie hat Markus Söder bewiesen, dass er mit Augenmaß und Weitsicht in der Lage ist, Verantwortung für unser Land zu übernehmen.“

Der stellvertretende Kreisvorsitzende und Abgeordnete Stephan Schmidt MdA ergänzt:

„Die bisherige Haltung des Bundespräsidiums der CDU entspricht in keiner Weise der Stimmung an der Basis. Auch alle aktuellen Umfragen sprechen eine deutliche Sprache. Nach der bemerkenswerten Aussprache in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion hat sich ein anderes, eindeutiges Meinungsbild ergeben. Unsere Erwartungshaltung an das Präsidium und den Bundesvorstand der CDU ist klar: Der Weg für eine Kanzlerkandidatur für Markus Söder als gemeinsamen Kandidaten von CDU und CSU muss jetzt schnell freigemacht werden.“